Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: 
Schrift:
  • Schrift verkleinern
  • Schrift vergrößern

Mitteilungen -

StGB NRW-Mitteilung 338/1999 vom 20.05.1999

Seminar "Immobilien-Management" (Wiederholung)

Das Fachseminar "Immobilien-Management in den Kommunen" am 18. Mai 1999 stieß auf eine überaus große Resonanz, so daß bei weitem nicht alle Interessenten eine Zusage erhalten konnten.

Wegen des enorm großen Interesses haben sich die Geschäftsstelle und die Referenten entschlossen, das Seminar "Immobilien-Management in den Kommunen" noch einmal anzubieten, und zwar am

Donnerstag, 23. September 1999, in Bergisch Gladbach.

Die Organisation des Seminars erfolgt wieder durch den NWStGB in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund. Die Veranstaltung dauert von 10.00 Uhr bis ca. 16.00/16.30 Uhr.

Die Möglichkeit und die Notwendigkeit, durch ein verbessertes Immobilien-Management Kosten in sechsstelliger oder gar siebenstelliger Höhe pro Jahr einzusparen und dabei die Effizienz der Gebäudebewirtschaftung nicht zu reduzieren, sondern im Gegenteil noch zu verbessern, hat sich inzwischen herumgesprochen. Der Nordrhein-Westfälische und der Deutsche Städte- und Gemeindebund bemühen sich durch ein speziell auf die praktischen Bedürfnisse der Kommunen zugeschnittenes Seminarangebot, auf die konkreten Interessen der Städte und Gemeinden einzugehen.

Inhaltlich werden in dem Seminar folgende Themen behandelt:

- Bedeutung des Immobilienmanagements für die Kommunen (Beigeordneter Norbert Portz, Deutscher Städte- und Gemeindebund)

- Plädoyer für eine zentrale Organisationseinheit für kommunales Immobilien-Management (Gebäude und unbebaute Grundstücke; Ermittlung des tatsächlichen Raumbedarfs; eigene Gebäude, Anmietung oder andere Formen; neue Finanzierungsformen; Bildung von Vergleichsringen; bessere Kostentransparenz und klare Regelung der Kostenverantwortung; Aspekte für die Wahl der Rechtsform; neue kommunale Rechtsformen oder Voll-Privatisierung) (Beigeordneter Dr. Hans-Ulrich Schwarzmann, Nordrhein-Westfälischer Städte- und Gemeindebund)

- Gebäudemanagement in Sundern; ein Praxisbericht (Stadtdirektor Friedhelm Wolf, Stadt Sundern)

- Gebäudemanagement in Paderborn, Neue Herausforderungen an die Hochbauverwaltung; ein Praxisbericht (Technischer Beigeordneter Dipl.-Ing. Martin Lürwer, Stadt Paderborn)

- Immobilien-Management: Was kann ein Unternehmen mit Kommunalerfahrung für Kommunen leisten ? (Dr. Josef Meyer, Karl-Heinz Frings, Deutsche Bau- und Grundstücks AG - BauGrund, Bonn).

Das Fachseminar richtet sich sowohl an die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommunen als auch an die Mitglieder der Stadt- und Gemeinderäte.

Im Unkostenbeitrag von 200,-- DM pro Person sind auch das Mittagessen, die Pausengetränke und die Tagungsunterlagen enthalten.

Der NWStGB hat auf das Fachseminar mit Schnellbrief vom 06.05.1999 hingewiesen; der Schnellbrief enthält auch die detaillierten Tagungsunterlagen einschl. Anmeldevordrucke.

Zusätzliche Tagungsunterlagen und Anmeldevordrucke erhalten Interessenten bei der Geschäftsstelle des NWStGB, Frau Geußenhainer; (Tel.: 0211/4587-240, Fax. 0211/4587-211).

Az.: II

  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed
Video-Dokus StGB NRW

Initiativen - Portale

  • Seite weiterempfehlen
  • Seite drucken
  • PDF-Version