Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: 
Schrift:
  • Schrift verkleinern
  • Schrift vergrößern

Mitteilungen - Schule, Kultur, Sport

StGB NRW-Mitteilung vom 06.12.2017

Kasseler Seminar zu Grabstätten- und Grabfeldgestaltung

Die Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmale e.V. veranstaltet am 14. und 15. Mai 2018 im Museum für Sepulkralkultur in Kassel ein Seminar zur Grabstättengestaltung. Individuell gekennzeichnete und bepflanzte Gräber sind noch immer die Regel auf Friedhöfen. Für viele Menschen sind sie wichtige Orte des Gedenkens. Im Rahmen des Seminars werden die Qualitäten, die eine individuelle Gestaltung der Grabstätte bietet, ausgelotet.

Neben individuell gestalteten Gräbern werden inzwischen auf vielen Friedhöfen auch Grabformen angeboten, die nicht mehr von den Hinterbliebenen gepflegt werden müssen, z. B. so genannte Gemeinschaftsgrabanlagen, Themengräberfelder oder „naturnah“ angelegte Gräberfelder. Auch diese Grabstätten können würdige und ansprechende Beisetzungsorte sein. Im Seminar wird darüber informiert, welche Grabformen es gibt, und dass sie in der Friedhofssatzung einer Ausweisung als Gräberfelder mit zusätzlichen Gestaltungsvorschriften bedürfen, wenn ein bestimmtes Bild erzeugt werden soll.

Beispiele für individuell gestaltete Grabsteine, für Gemeinschaftsgrabstätten und naturnahe Grabstätten werden auf dem Kasseler Hauptfriedhof vorgestellt. In einem Vortrag wird über die rechtlichen Vorgaben für Grabfelder mit zusätzlichen Gestaltungsvorschriften informiert. Weiter werden verschiedene Materialien und Techniken der Steinbearbeitung vorgestellt.

Die Tagungskosten betragen mit zwei Übernachtungen incl. Frühstück und Mittagessen 453,– € (Mitglied ArgeFD: 403,–  €), mit einer Übernachtung incl. Frühstück und Mittagessen 379,– € (Mitglied ArgeFD: 329,– €), ohne Übernachtung incl. Mittagessen 315,– € (Mitglied ArgeFD: 265,– €). Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern im zentral gelegenen „Days Inn Kassel Hessenland“ in der Kasseler Innenstadt. Anreise am Vorabend (Sonntag, 13. Mai 2018) ist möglich.

Anmeldung an: Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e. V. Weinbergstraße 25–27, 34117 Kassel, Sekretariat Tel.: 0561-918 93-0 Fax: 0561-918 93-10; E-Mail: sekretariat@spam.sepulkralmuseum.de . Um möglichst frühzeitige Anmeldung wird gebeten (Anmeldeschluss: 16. April 2018). Jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer erhält rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung das ausführliche Programm zugesandt. Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen.

Az.: 46.6-004/200

  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed
Video-Dokus StGB NRW

Initiativen - Portale

  • Seite weiterempfehlen
  • Seite drucken
  • PDF-Version