Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: 
Schrift:
  • Schrift verkleinern
  • Schrift vergrößern
  • Deutsch
  • English

Heft März 2015

Musik und Bildung

Abwasser-Benchmarking geht in die 3. Runde

Städte und Gemeinden in NRW propagieren den Leistungsvergleich mit dem Ziel der Qualitätssteigerung

StGB NRW-Pressemitteilung 14/2011
Düsseldorf, 22.06.2011


Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung der Abwasserreinigung. Daher beginnt Anfang Juli 2011 in NRW die dritte Projektrunde zum „Benchmarking Abwasser NRW“ auf der Datengrundlage des Erhebungsjahres 2010. Auf der Grundlage unternehmensspezifischer Daten wird dabei jedem Unternehmen ein individueller Ergebnisbericht zur Verfügung gestellt. Dieser bildet die Grundlage für eine betriebsinterne Diskussion von Verbesserungsnotwendigkeiten und -möglichkeiten. Träger dieses Projekts sind wie bisher die kommunalen Spitzenverbände Städte- und Gemeindebund NRW und Städtetag NRW sowie die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) - Landesverband NRW - und die Arbeitsgemeinschaft der Wasserwirtschaftsverbände in NRW (agw). 

In den vorangegangenen Projektrunden konnten 168 Kommunen, Abwasserbetriebe und Verbände, davon 35 mit wiederholter Teilnahme, die Leistungsfähigkeit der Abwasserbranche in NRW nachdrücklich unter Beweis stellen. Im Vergleich zu anderen bundes- oder landesweiten Erhebungen konnte die Abwasserbranche in NRW mit guten Ergebnissen aufwarten. 

Die Diskussion der Benchmark-Ergebnisse von 2009 und 2010 sowie der Erfahrungsaustausch in den Workshops haben neben der Bestätigung der eigenen Leistung auch Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt. So fiel auf , dass Betriebe, die wiederholt am Benchmarking teilgenommen haben, ihre eigene Energieerzeugung um 40 Prozent erhöhen konnten. Ein Vergleich auf Länderebene macht aber auch deutlich, dass hier noch weiteres Verbesserungspotenzial besteht. Zusätzliche Informationen - auch über die Auftaktveranstaltung am 07.07.2011 in Düsseldorf - finden sich im Internet unter www.abwasserbenchmarking-nrw.de .

V.i.S.d.P.: HGF Dr. Bernd Jürgen Schneider, Pressesprecher Martin Lehrer M.A., Städte- und Gemeindebund Nordrhein-Westfalen, Kaiserswerther Straße 199-201, 40474 Düsseldorf, Tel. 0211/ 4587-230, Fax: -292, -211, E-Mail: presse@spam.kommunen-in-nrw.de, Internet: www.kommunen-in-nrw.de

  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed
Video-Doku StGB NRW

Termine - Projekte

Initiativen - Portale