Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: 
Schrift:
  • Schrift verkleinern
  • Schrift vergrößern

Mitteilungen - Jugend, Soziales und Gesundheit

StGB NRW-Mitteilung 797/2004 vom 29.09.2004

Leitfaden "Netze spannen für die Zukunft im Alter"

Die im Auftrag des MGSFF erarbeitete Studie der Fachhochschule Düsseldorf, Fachbereich Sozialarbeit aus dem Jahr 2002 mit dem Titel: „Netze spannen für die Zukunft im Alter“, Leitfaden zur Aktivierung bürgerschaftlichen Engagements, liegt jetzt in gebundener Fassung vor. In der Publikation werden modellhaft Netzwerkgedanken für die Praxis von der Praxis am Beispiel der Düsseldorfer Netzwerke dargestellt. Darüber hinaus wird der Gedanke der Netzwerkarbeit anschaulich verdeutlicht und die Implementierung beschrieben.

Die Studie belegt, dass bürgerschaftliches Engagement ein Beitrag zur sozialen Vorsorge ist. Bürgerschaftliches Engagement entsteht selten spontan. Es muß initiiert, aktiviert, moderiert und unterstützt werden. Die Netzwerkarbeit ist ein Ansatz, dieses Ziel zu erreichen. Am Düsseldorfer Beispiel der Netzwerkarbeit wird deutlich, wie effektiv und effizient das „Spannen von Netzen“ ist, um bürgerschaftliches Engagement zu mobilisieren und die Selbsthilfepotentiale bzw. das soziale Kapital in einem Gemeinwesen zu vermehren.

Die Broschüre soll die Kommunen und Freien Träger in NRW bei entsprechenden Planungen unterstützen. Die Studie kann kostenfrei über die Broschürenstelle des MGSFF unter der Faxnummer: 0211-855-3211 oder online über www.mgsff.nrw.de und per Mail über info@mgsff.nrw.de bestellt werden.

Az.: III 870

  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed
Video-Doku StGB NRW

Termine - Projekte

Initiativen - Portale