Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: 
Schrift:
  • Schrift verkleinern
  • Schrift vergrößern
  • Deutsch
  • English

Heft September 2014

Energiemanagement

STÄDTE- UND GEMEINDERAT Inhalt 2003

Geordnet alphabetisch nach Stichworten - die Fundstelle (Heft-Nummer / Seitenzahl) steht hinter dem Namen des Autors oder der Autorin

40 Jahre BSHG - ein Gesetz mit Patina
Michael Löher, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge 3/9

50 Jahre Landschaftsverbände in Nordrhein-Westfalen 6/25

A

Aktion „Rettet die Kommunen!“ - Fortgang in NRW
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW 4/31

Aktionstag „Rettet die Kommunen!“ in Berching 7-8/32

Allein Erziehende in der Sozialhilfe
Wolfgang Schwade und Wolfgang Roßbach, Stadt Lippstadt 3/17

Anhänger und PKW als Werbeträger im öffentlichen Raum
Viola Wallbaum, Städte- und Gemeindebund NRW 12/25

Ansätze kommunaler Seniorenpolitik in Kamp-Lintfort
Dr. Christoph Müllmann, Christa Lietzau, Stadt Kamp-Lintfort 12/23

Auf dem Weg zur offenen Ganztagsschule
Dr. Norbert Reichel, NRW-Ministerium für Schule, Jugend und Kinder 4/6

Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren in NRW
Werner Kemker, Institut der Feuerwehr NRW 1-2/10

Aus dem DStGB 1-2/31

Aus dem DStGB 6/27

Ausländische Bevölkerung in Werdohl
Rainer Gumz, Stadt Werdohl 12/18

Ausschreibung von Jugendhilfe-Leistungen
Wolfgang Jung und Hannelore Heyne, Stadt Wesel 7-8/28

Auswirkungen der EU-Erweiterung auf die NRW-Wirtschaft
Dr. Herbert Jakoby und Stefan Enders, NRW-Ministerium für Wirtschaft und Arbeit 7-8/9

Auswirkungen des demografischen Wandels auf Schule und Sport
Dr. Matthias Menzel, Städte- und Gemeindebund NRW 12/20

B

Beitrittsvoraussetzungen und Übergangsregelungen bei der EU-Erweiterung
Uwe Zimmermann und Thomas Wodarz, DStGB Europabüro Brüssel 7-8/18

Bericht von der Pressekonferenz Messe „Zukunft Kommune“
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW 9/29

Berliner Appell der Deutschen Städte und Gemeinden 11/16

Beschlüsse des StGB NRW-Präsidiums
- vom 06.02.2003 3/29

- vom 07.04.2003 5/32

- vom 29.09.2003 11/26

Best Practice statt Konkurrenz - der 22. RGRE-Kongress in Posen
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW 7-8/24

Besuch des Steiermärkischen Gemeindebundes in Düsseldorf
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW 7-8/31

Bevölkerungs-Rückgang und aktive Anpassung in Altena
Andreas Hollstein, Bürgermeister Altena 12/14

Brandschutz (Themenschwerpunkt) 1-2/

Brandschutz-Dienststelle der Städte Kerpen und Bergheim
Wolfgang Graß, Stadt Kerpen 9/9

Breite Forschung für Jugendhilfestrategien 2002
Mareile Kalscheuer, Landschaftsverband Westfalen-Lippe 3/20

Bürger-Engagement und Strategisches Management
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW 5/30

Bürgermeistertag und Messe „Zukunft Kommune“ 9/

Bundesverdienstkreuz für Dr. Gerd Landsberg 3/28

D

Das deutsch-polnische Schülerprojekt des Polnischen Instituts Düsseldorf
Malgorzata Grudzinska, Polnisches Institut Düsseldorf 7-8/11

Das e-Government Starter-Kit - ein überzeugendes Projekt-Ergebnis
Karsten Lukaschewsky, Microsoft GmbH Neuss  5/9

Das interkommunale Gewerbegebiet Grafschafter Gewerbepark Genend

Hans-Peter Kaiser, Moers 9/14

Das neue Gesetz zur Interkommunalen Zusammenarbeit
Hans-Gerd von Lennep, Städte- und Gemeindebund NRW 9/6

Das Pilotprojekt Basistelefon
Dr. Walter Quasten, Deutsche Telekom 9/36

Das Pilotprojekt e-Government des StGB NRW und der Microsoft GmbH
Dr. Lutz Gollan und Claus Hamacher, Städte- und Gemeindebund NRW  5/6

Das Projekt „Digitales Ruhrgebiet / digitales NRW“
Gamal Moukabary  5/12

Das Westfälische Archäologiemuseum Herne
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW 9/32

Demografischer Wandel (Themenschwerpunkt) 12/

Demografischer Wandel in Grefrath
Annemarie Quick, Gemeinde Grefrath 12/9

Der Bürgerbus - willkommene Ergänzung von ÖPNV-Angeboten
Wolfgang Schouten, Verein Pro Bürgerbus NRW e.V. 6/12

Der Vorschlag der CDU-Landtagsfraktion zur Reform der Gemeindefinanzen
Dr. Jürgen Rüttgers, CDU NRW 11/15

Deutscher Preis für Denkmalschutz an Hattingen
Dieter Liebig, Stadt Hattingen 1-2/25

Deutschland im demografischen Wandel
Hans-Gerd von Lennep, Städte- und Gemeindebund NRW 12/6

Die Arbeit der Kommission zur Reform der Gemeindefinanzen
Helmut Dedy, DStGB 11/9

Die EU-Verfassung - Verbesserungen für die Kommunen
Hans-Gerd von Lennep und Dorothee Fröhlich, Städte- und Gemeindebund NRW 7-8/6

Die Finanzlage der Stadt Alsdorf
Wolfgang Schwake, Stadt Alsdorf 5/35

Die Gemeindefinanzreform aus Sicht der Städte und Gemeinden
Claus Hamacher, Städte und Gemeindebund NRW 11/6

Die Grundsicherung aus kommunaler Sicht
Horst-Heinrich Gerbrand und Susanne Sels, Städte- und Gemeindebund NRW 3/12

Die hauptamtlichen Feuerwehren in NRW
Walter Wolf, AG der Leiter hauptamtlicher Feuerwachen

Die Herbstkampagne „Reformen statt Kahlschlag“ 12/27

Die Löschgruppe Dersdorf der FFW Bornheim
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW  1-2/15

Die Messe „Zukunft Kommune“
in Düsseldorf

Die Messe „Zukunft Kommune“ 4/26

Die Messe „Zukunft Kommune“ 6/26

Die Partnerschaft Nordrhein-Westfalens mit der Wojewodschaft Schlesien
Klaus Wessler, NRW-Staatskanzlei 7-8/16

Die Vorstellungen der NRW-Landesregierung zur Gemeindefinanzreform
Dr. Fritz Behrens, NRW-Landesregierung 11/17

Diskussion des StGB NRW-Präsidiums mit NRW-Bildungsministerin Ute Schäfer
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW 4/10

Dokumentation: 10 Thesen zur Verzahnung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe 5/33

Dokumentation: Reform der Arbeitslosen- und Sozialhilfe 1-2/30

DStGB-Forderungen zur Neugestaltung der Sozialsysteme 3/19

E

E-Government (Themenschwerpunkt) 5/

E-Government Teilprojekt Bauleitpläne
Thomas Kloppenburg, Stadt Paderborn 5/23

E-Government Teilprojekt Bürgerservice Bauen
Hans-Jürgen Kapsch, Stadt Herten 5/18

E-Government Teilprojekt Gewerberegister
Bernd Lehmann, Stadt Siegburg 5/22

E-Government Teilprojekt Melderegister
Ferdinand Hörster, Stadt Rietberg, und Joachim Wetzel, Stadt Rees 5/16

E-Government Teilprojekt Personenstandswesen
Walter Böhle, Stadt Lippstadt 5/17

E-Government Teilprojekt Ratsinformationssysteme
Bernd Berein und Lutz Beyert, Stadt Ratingen 5/25

E-Government Teilprojekt Steuerwesen
Werner Eising, Stadt Coesfeld 5/19

E-Government Teilprojekt Zahlungssysteme
Dr. Lutz Gollan, Städte- und Gemeindebund NRW, und Volker Rombach, KDVZ Hellweg-Sauerland 5/24

E-Government und Datenschutz
Margret von Schmeling, Landesbeauftragte für den Datenschutz 5/14

Erfahrungen der Schlichtungsstelle Nahverkehr
Udo Sieverding, Verbraucherzentrale NRW 6/18

EU-Erweiterung (Themenschwerpunkt) 7-8/

F

Finanzierung des Feuerschutzes in NRW
Hans-Gerd von Lennep, Städte- und Gemeindebund NRW 1-2/6

Förderberatung für Kommunen durch den RGRE - Deutsche Sektion 7-8/23

G

Ganztags-Angebot in der Stadt Eschweiler
Petra Seeger, Stadt Eschweiler 4/18

Ganztagsbetreuung (Themenschwerpunkt) 4/

Gemeinsame Leitstelle im Erftkreis
Wolfgang Graß, Stadt Kerpen 9/12

Gender Mainstreaming (Themenschwerpunkt) 10/

Gender Mainstreaming - Versuch einer Definition
Hans-Gerd von Lennep, Städte- und Gemeindebund NRW 10/6

Gender Mainstreaming als Schlüssel zur Verwaltungsreform
Marianne Weg, Wiesbaden 10/8

Gender Mainstreaming als europäischer Ansatz
Barbara Baltsch, Kerpen 10/18

Gender Mainstreaming am Beispiel der Offenen Ganztagsschule
Annemarie Quick, Gemeinde Grefrath 10/20

Die Arbeit der Gender Akademie NRW e.V.
Dr. Monika Goldmann, Gender Akademie Dortmund 10/23

Gender-Perspektive in den NRW-Ministerien
Stefanie Harms, Familienministerium NRW 10/25

Gemeindefinanzreform (Themenschwerpunkt) 11/

Gewerbeflächen-Entwicklung in regionaler Kooperation
Ulrike Holtel und Dr. Bernd Wuschansky,

NRW-Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung 1-2/21

Grundsicherung in Dorsten - ein Praxisbericht
Rita Saalmann, Stadt Dorsten 3/15

H

Hilfe beim Strukturwandel - Das Kooperations-Projekt „Industrial Change Network“
Dr. Hubertine Hewel, Landes-Gewerbeförderungsstelle des NRW-Handwerks 7-8/14

Historische Gärten und Parks links und rechts der Ems
Udo Woltering, Westfälisches Amt für Landschafts- und Baukultur 11/22

I

Interkommunale Zusammenarbeit (Themenschwerpunkt) 9/

Interkommunale Zusammenarbeit beim Brandschutz in NRW
Walter Jonas, Landesfeuerwehrverband NRW 1-2/17

Interview mit Gerd Achenbach, Landrat des Kreises Unna
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW 9/17

Interview mit NRW-Bildungsministerin Ute Schäfer
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW 4/13

K

Kennzahlen als Entscheidungshilfe in der Verwaltungspraxis
Peter G. Baranec, Neunkirchen 10/31

Kennzahlen zum demografischen Wandel
Kerstin Schmidt, Bertelsmann Stiftung 12/11

Kommunale Dienstleistungsgesellschaft im Kreis Borken
Heiner Buß, Gemeinde Heiden 9/16

Kommunale Rechenzentren als Dienstleister
Bernd Weggen, Kommunales Rechenzentrum Niederrhein 1-2/27

Korruptions-Bekämpfung - repressiv und vorbeugend
Michael Schwarz, Staatsanwaltschaft Düsseldorf 10/29

Kreis und Gemeinden - ein systembedingter Konflikt
Rüdiger Middel, Stadt Borken 4/27

L

Landesweite Zusammenarbeit im öffentlichen Nahverkehr
Kirsten Sander, VRS Köln 6/8

M

Modellversuch StädteRegion Aachen
Markus Terodde, Kreis Aachen 9/20

Moderne Dienstleistungen am Arbeitsplatz
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW 5/31

Möglichkeiten und Grenzen des ÖPNV in Klein- und Mittelstädten
Dirk Schulz, Planungsgesellschaft Verkehr Köln GmbH 6/6

Mythos und Realität beim Gender Mainstreaming
Petra-Hensel-Stolz, Stadt Paderborn 10/15

N

Neue Anforderungen an die Sozialhilfe
Ernst Giesen, Städte- und Gemeindebund NRW 3/6

O

ÖPNV (Themenschwerpunkt) 6/

ÖPNV als Chance für den Städtebau
Dr. Harald Heinz, Aachen 6/20

Offene Ganztags-Grundschule in Rommerskirchen
Andreas Kienitz, Düsseldorf, und Juliane Paefgen, Gemeinde Rommerskirchen 9/34

Offene Ganztagsschule und Personal-Verantwortung
Dr. Matthias Menzel, Städte- und Gemeindebund NRW 4/8

P

Personalgewinnung bei der Freiwilligen Feuerwehr
Walter Jonas, Landesfeuerwehrverband NRW 1-2/13

„Polnischer Tag“ im Gymnasium Canisianum Lüdinghausen
Karl-Heinz Kocar, Deutsch-Polnische Gesellschaft 7-8/13

Praxisforen mit StGB NRW-Beteiligung (Bürgermeistertag und Messe „Zukunft Kommune“) 9/30

R

Reaktivierung von Bahnstrecken - Gummersbach-Marienheide 6/14

Rede von NRW-Innenminister Dr. Fritz Behrens 9/28

Rede von StGB NRW-Präsident Roland Schäfer 5/27

Rede von StGB NRW-Präsident Roland Schäfer 9/25

Reform der EU-Strukturfonds ab 2006
Dr. Herbert Jakoby, NRW-Ministerium für Wirtschaft und Arbeit 7-8/20

S

Sinnvolle Ergänzung der Gefahrenabwehr
Christoph Brodesser, DRK-Landesverband Westfalen-Lippe 1-2/18

Sozialpolitik (Themenschwerpunkt) 3/

Sch

Schülerverkehr in Zeiten knapper Finanzen
Dr. Matthias Menzel, Städte- und Gemeindebund NRW 6/16

Schuldenmanagement in der Gemeinde Finnentrop
Dietmar Heß, Gemeinde Finnentrop 11/12

Schule und Jugendhilfe als Bildungsagenturen
Christoph Gilles, Landesjugendamt Rheinland 4/22

St

Stadtbus-Systeme in Nordrhein-Westfalen
Harald Werner, Planungshaus Südstadt Köln 6/9

Stadtplanung und Bauen unter dem Eindruck des demografischen Wandels
Elke Strede, Stadt Rees 12/17

Startschuss zur Aktion „Rettet die Kommunen!“ 3/26

Studie des NRW-Landesinstitutes für Schule zu Ganztags-Angeboten
Dr. Hans Haenisch, Landesinstitut für Schule 4/14

T

Teilprojekte (e-Government) 5/

Melderegister 5/16

Personenstandswesen 5/17

Bürgerservice Bauen 5/18

Steuerwesen 5/19

Gewerberegister 5/22

Bauleitpläne 5/23

Zahlungssysteme 5/24

Ratsinformationssysteme 5/25

Training für Feuerwehrleute in Mönchengladbach
Stephanie Bisping, Willich 1-2/12

U

Umfrage zur Entwicklung der Kommunalfinanzen in NRW 2002/2003
Claus Hamacher und Andreas Wohland, Städte- und Gemeindebund NRW 4/24

Umfrage zur Rolle des Bürgermeisters in NRW und Baden-Württemberg
Jörg Bogumil, David H. Gehne, Lars Holtkamp 10/26

Umsetzung von Gender Mainstreaming in der Kommunalverwaltung
Gabriele Sonnenberg, Stadt Bielefeld 10/12

W

Wettbewerb „Ab in die Mitte“ in Bergkamen
Tanja Muschwitz, Stadt Bergkamen 3/27

Wirtschafts-Praktika für Führungskräfte der Stadt Langenfeld
Michael Kranz, Krefeld 6/24

Z

Zerbrochen sind die Fesseln des Schlendrians - Säkularisation in Westfalen
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW 3/23

Zum Tode von Friedrich Wilhelm Heinrichs 10/11

Zusammenlegung von Vermessungs- und Katasterämtern im nördlichen Ruhrgebiet
Matthias Lincke, Stadt Mülheim/Ruhr 9/23

  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed
Video-Doku StGB NRW

Termine - Projekte

Initiativen - Portale