Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: 
Schrift:
  • Schrift verkleinern
  • Schrift vergrößern
  • Deutsch
  • English

Heft Dezember 2014

Inklusion

STÄDTE- UND GEMEINDERAT Inhalt 2001

Geordnet alphabetisch nach Stichworten - die Fundstelle (Heft-Nummer / Seitenzahl) steht hinter dem Namen des Autors oder der Autorin

700 Jahre Bergneustadt
Walter Jordan, Bergneustadt   4/32

A

Aktionswochen "Frauen und Gesundheit"   10/29

Altersversorgung kontrovers: die Umlage-Lösung
Reinhard Elzer, Rheinische Versorgungs- und Zusatzversorgungskasse   12/20

Altersversorgung kontrovers: die Versicherungslösung
Jürgen Fallack, GVVKommunalversicherung VVaG  12/17

"Auf die Plätze, fertig - los" - Grünaktion in Schwerte
Carsten Morgenthal, Stadt Schwerte  7-8/14

Ausbau der Ganztags-Angebote in NRW
Bernt-Michael Breuksch, NRW-Ministerium für Frauen, Jugend, Familie und Gesundheit   9/6

Ausschreibung von Versicherungsleistungen
Werner Klar, GVV-Kommunalversicherung VVaG  12/14

B

Bahnhöfe (Themenschwerpunkt) 10/

Bahnhöfe - Impuls für den Einzelhandel
Gregor Kannberg, freier Journalist  10/25

Bahnhöfe und Denkmalschutz
Dr. Walter Buschmann, Rheinisches Amt für Denkmalpflege  10/20

Bahnhof Drensteinfurt - Umwandlung in Jugendzentrum
Hans-Ulrich Herding, Stadt Drensteinfurt  10/23

Bahnhof Rheine - Ausbau eines Verkehrsknotens
Dr. Ernst Kratzsch und Günter Teichler, Stadt Rheine  10/10

Bahnhof Übach-Palenberg - Ausbau zum Altenzentrum
Rolf Schüssler, Stadt Übach-Palenberg  10/18

Bahnhofsentwicklung in NRWaus wissenschaftlicher Sicht
Prof. Dr. Klaus J. Beckmann und Gebhard Wulfhorst, RWTHAachen  10/15

Belastungen großer kreisangehöriger Städte
Annette Brandt-Schwabedissen und Anne Wellmann, Städte- und Gemeindebund NRW   12/24

Beratung Bayerischer Gemeinden in Mobilfunk-Fragen
Dr. Franz Dirnberger, Bayerischer Gemeindetag   4/15

Beratung zu Managementsystemen - die Städte- und Gemeindebund NRW Dienstleistungs-GmbH
Werner Jahr, Städte- und Gemeindebund NRWDienstleistungs-GmbH  1-2/27

Berufsstruktur von Ratsmitgliedern - eine empirische Untersuchung
Udo Rosowski, Brüggen  1-2/28

Beschäftigung (Themenschwerpunkt)  6/

Beschlüsse des StGBNRW-Präsidiums

- vom 23.11.2000   6/14

- vom 15.03.2001   4/27

- vom 27.06.2001   9/27

- vom 26.09.2001   10/30

Beschluss des StGBNRW-Präsidiums zum Regionalisierungsgesetz  10/22

Brücke nach Polen - Partnerschaftsarbeit in der Stadt Nettetal
Christoph Kamps, Stadt Nettetal  3/22

C

Call Center (Themenschwerpunkt)   5/

Call Center als Instrument moderner Kommunalverwaltung
Simone Bliem und Dr. Uwe Hein, Frankfurt/M.   5/6

Call Center in der Stadt Kevelaer
Ludger Holla, Stadt Kevelaer   5/20

Call Center Offensive und Call Center Akademie in NRW
Markus Schmitt, Köln und Jennifer Jahnke, Marl   5/15

Call Center und Arbeitsschutz
Dr. Gottfried Richenhagen, NRW-Ministerium für Arbeit und Soziales, Qualifikation und Technologie   5/11

Call- und Communication-Center in Arnsberg
Hans-Josef Vogel, Stadt Arnsberg   5/17

D

Das Aktionsprogramm "100 Bahnhöfe in NRW"
Carsten Kirchhoff, NRW-Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport  10/6

Das Internationale Zentrum für Frauengesundheit in Bad Salzuflen   11/19

Das Konzept der Landesgartenschauen und die Euroga 2002
Imma Schmidt, freie Journalistin   7-8/6

Das Konzept einer "Verbundschule" in der Gemeinde Wettringen
Engelbert Rauen, Gemeinde Wettringen   1-2/11

Das Konzept "Hilfe zur Arbeit"
Jens Geißmann, Gemeinde Alpen   6/8

Das Modellkonzept "NRWSchule 21"
Dr. Bernd Jürgen Schneider und Dr. Matthias Menzel, Städte- und Gemeindebund NRW  7-8/24

Das Modellprojekt "Integrierte Hilfe zur Arbeit" in Troisdorf
Rolf Bertsche, Stadt Troisdorf   6/10

Das neue Sozialgesetzbuch IX- Auswirkungen auf die Kommunen
Horst-Heinrich Gerbrand und Verena Weyrauch, Städte- und Gemeindebund NRW  11/24

Das Regionalsekretariat Lippe
Michael Tönnesmann, Regionalsekretariat Lippe  6/22

Der "Bürgerhaushalt" in der Stadt Monheim am Rhein
Stefan Pruin, Düsseldorf  3/26

Der Garten von Kloster Kamp - Beispiel einer gelungenen Rekonstruktion
Wolfgang Gaida, Kommunalverband Ruhr  7-8/16

Der Gesundheitsbericht des NRW-Frauenministeriums
Dr. Birgit Weihrauch, NRW-Ministerium für Frauen, Jugend, Familie und Gesundheit  11/12

Deutsch-deutsche Städtepartnerschaften - das Beispiel Beckum-Heringsdorf
Mechthild Cappenberg, Stadt Beckum  3/16

Die Anstalt öffentlichen Rechts - erste Erfahrungen
Dr. Dirk Ahrens-Salzsieder, Stadtwerke Hürth  7-8/22

Die Brennstoffzelle - eine innovative Energiequelle
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW  9/25

Die EUund die Liberalisierung des Versicherungsmarktes
Prof. Dr. Diethard B. Simmert, Provinzial Rheinland  12/13

Die Gemeinde-Unfallversicherung in NRW
Thomas Picht, Rheinischer GUVVin Düsseldorf  12/8

Die geografische Verteilung der Partnerschaften
Barbara Baltsch, freie Journalistin, und Walter Leitermann, Deutsche Sektion des RGRE  3/10

Die kommunale Versicherungslandschaft in NRW
Heribert Rohr, GVVKommunalversicherung VVaG  12/6

Die neue Straßenverkehrsordnung und Tempo 30-Zonen
Roland Thomas, Städte- und Gemeindebund NRW  3/24

Die Struktur der Regionalsekretariate in NRW
Ute Mankel, Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung  6/20

Die wachsende Bedeutung von Partnerschaftsvereinen
Herbert Hennecke, Rheine  3/14

Dorfmarketing als Instrument der Ortsentwicklung
Dr. Lutz Wetzlar, Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe  7-8/27

E

Ehe-, Familien- und Lebensberatung - bürgernaher Dienst der Jugendhilfe
Michael Vogt, Landesarbeitskreis EFL-Beratung in NRW  9/22

Entwicklung der NRW-Gemeindefinanzen im Jahr 2000 und 2001
Claus Hamacher, Städte- und Gemeindebund NRW  4/28

Entwicklungsperspektiven für das mobile Telefonieren
Dr. Rainer Tenhaef, Bonn  4/18

Erfolgreiches Standort-Marketing durch Zielgruppen-Orientierung
Michael Düchting, Bad Lippspringe  3/28

EU-Förderprogramme für Kommunal-Partnerschaften
Sabine Holland-Letz, Deutsche Sektion des RGRE  3/12

F

Firmenporträt Client Logic Düsseldorf
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW  5/13

Flächenverbrauch - ein strukturelles und mentales Problem
Andreas Distler, Bayerisches Staatsministerium des Innern  10/27

Flughafen und Lärmschutz - Interview mit Bürgermeisterin Maria Theresia Opladen
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW  9/30

Frauen - Gesundheit (Themenschwerpunkt)  11/

Frauengesundheit in der Statistik
Uwe Lammers, Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik NRW  11/13

G

Geschlecht und Gesundheit im Jugendalter
Prof. Dr. Petra Kolip, Universität Bremen  11/20

Gesundheitskonferenzen auf lokaler Ebene
Petra Hensel-Stolz, Stadt Paderborn  11/6

Gewalt und Gewaltprävention an Schulen
Ralf Schomann und Erhard Wodara, Bochum  1-2/15

Golfplätze als neue Form der Landschafts-Nutzung
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW  7-8/12

H

Hauptausschuss Moers - Daseinsvorsorge im europäischen Rahmen
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW  4/30

Hauptausschuss Moers - Debatte zur Zukunft der Sparkassen
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW  4/31

Historische Gärten zwischen Denkmalschutz und moderner Nutzung
Wolfgang Gaida, Kommunalverband Ruhr  7-8/15

I

Interview mit dem neuen DStGB-Präsidenten Roland Schäfer und DStGB-Hauptgeschäftsführer Dr. Gerd Landsberg
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW  1-2/21

K

Kamen - Alternativen zum Call Center
Ralf Tost, Stadt Kamen  5/22

Kinderbetreuung (Themenschwerpunkt)  9/

Kinderbetreuung - zur Problematik eines Begriffs
Ingrid Wenzler, Bezirksregierung Düsseldorf   9/16

Kindertagesstätten in der Erprobung
Monika Bette und Renate Strassmann, Landesjugendamt Rheinland   9/12

Kommunale Beschäftigungsförderungsgesellschaften - das Beispiel "Neue Arbeit Siegerland"
Iris Jänicke, Siegen   6/18

Kommunalpartnerschaften (Themenschwerpunkt)  3/

Kommunalpartnerschaften - Entstehung, Typen, Trends
Walter Leitermann, Deutsche Sektion des RGRE  3/6

Kommunal-Portal im Internet
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW  6/24

Kommunen als Arbeitgeber am Beispiel der Stadt Beckum
Peter Ebell, Stadt Beckum  6/25

Kooperation aus Sicht der Arbeitsämter
Hildegard Altevogt, Landesarbeitsamt NRW  6/15

Kooperation zwischen Meckenheim und Rheinbach
Jörg Manhold, Bonn  6/27

L

Leitlinien zur kommunalen Gebäude- und Immobilienverwaltung
Guido Forsting, Stadt Wipperfürth  9/31

M

Männergesundheit, Frauengesundheit - der verdrängte Unterschied
Jutta Visarius, Berlin  11/8

Mahnmal für die Opfer des Nazi-Terrors in Stolberg
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW 11/27

Mobilfunk (Themenschwerpunkt)  4/

Mobilfunk und Denkmalschutz
Otto Robrecht, NRW-Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport  4/12

Mobilfunk und Kirche - das Erzbistum Köln
Carsten Horn, Erzbistum Köln  4/16

Mobilfunk-Anlagen und Baurecht
Dr. Hans-Ulrich Schwarzmann, Städte- und Gemeindebund NRW  4/9

Mögliche Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk
Dr. Axel Böttger, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit  4/20

Müll, Vandalismus, Kriminalität im öffentlichen Grün
Reinhard Muck, Stadt Köln  7-8/18

Mustersatzung Straßenbaubeitrag  7-8/29

N

"Natur" in die Stadt" - Fluss-Renaturierung in Bocholt
Reinhold Wilke, Stadt Bocholt  7-8/8

Neue Ansätze der Beschäftigungsförderung
Harald Schartau, NRW-Ministerium für Arbeit und Soziales, Qualifikation und Technologie  6/6

Neue Berufsbilder: EnergieberaterIn
Martina Schütz, freie Journalistin  12/28

Neue Ideen für den Städtebau
Rolf Junker, Dortmund  1-2/24

Neue Medien - technische und inhaltliche Voraussetzungen
Matthias Menzel, Städte- und Gemeindebund NRW  1-2/9

P

Parks und Gärten (Themenschwerpunkt)  7-8/

Parks und Gärten aus Sicht der Landschaftsgestalter
Christian Weber, Minden  7-8/20

Parks und Grünflächen auf Industriebrachen
Peter Hecker und Dr. Rolf Heyer, Landesentwicklungsgesellschaft NRW  7-8/10

Parlamentarischer Abend des StGBNRW
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW3/13

Partnerschafts-Suche im Internet
Barbara Baltsch, Kerpen  3/20

Patenschaft zwischen Troisdorf und Mushtisht
Peter Sonnet, Stadt Troisdorf  3/18

Pilotprojekt e-Government
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW  12/26

Pilotprojekt e-Government in neun StGBNRW-Mitglied-Kommunen
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW  10/31

Pilotprojekt "Schülerticket" in der Stadt Troisdorf
Heinz Eschbach, Stadt Troisdorf  1-2/13

Powerline - Internet aus der Steckdose
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW  5/26

Probleme der Verkehrssicherungspflicht in den Kommunen
Armin Braun, GVVKommunalversicherung VVaG  12/10

Programm "Moderne Bahnhöfe" für mehr Sicherheit
Wilhelm Kolks, NRW-Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr  10/13

Projekt Metrorapid in Nordrhein-Westfalen
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW  4/25

Projekt "Telearbeit" bei der Stadt Ahlen
Peter Schneider, Stadt Ahlen  5/24

R

Reform der Schul-Finanzierung in NRW
Dr. Bernd-Jürgen Schneider und Claus Hamacher, Städte- und Gemeindebund NRW  1-2/6

"Regulator ante portas?" - 30. Jahrestagung des Instituts für Energierecht
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW  12/26

Risiko-Minimierung durch Versicherungen
Michael Alfers und Michael Strauss, GVV-Kommunalversicherung VVaG  5/28

S

Spielplätze - Gestaltung oder Wildwuchs
Herbert Österreicher, München  9/18

Sponsoring und Werbung
Helmut Schorlemer, Unna  1-2/18

Sport und Frauengesundheit
Anja Voss, Deutsche Sporthochschule Köln  11/16

Symposium zum Bürgerschaftlichen Engagement
Andreas Wohland, Städte- und Gemeindebund NRW  6/28

Sch

Schule (Themenschwerpunkt)  1-2/

St

Stadt-Umland-Wanderung und Wohnungspolitik
Dr. Hans-Dieter Krupinski, NRW-Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport  9/28

Stadt- und Gemeindejubiläen  1-2/31

Streit um Mobilfunk-Anlagen in Zülpich
Georg Goebels, Stadt Zülpich  4/13

V

Verbreitung des Mobilfunks in Deutschland
Dr. Rainer Tenhaef, Bonn  4/6

Verlässliche Ganztages-Angebote an NRW-Schulen
Rosemarie Meyer-Behrend, Landesinstitut für Schule und Weiterbildung  9/8

Versicherung (Themenschwerpunkt)  12/

Versicherung in der Praxis - das Beispiel Lünen
Rüdiger vom Hofe, Stadt Lünen  12/21

Volkszählung durch Daten-Abgleich - der registergestützte Zensus-Test 2001
Michael Wahl, Stadt Paderborn  11/22

W

Wirkungsvoller Ressourceneinsatz im Bereich Sport
Dr. Matthias Menzel, Städte- und Gemeindebund NRW  4/22

Z

Zehn Monate Stadtmobil Rheinberg
Jürgen van Impel, Stadt Rheinberg  12/22

Zehn Thesen zur Kooperation Jugendhilfe - Schule  9/21

Zur Psychologie von Reformprozessen
Dr. Hanspeter Knirsch, Emsdetten  1-2/31

Zusammenarbeit zwischen Arbeitsämtern und Kommunen
Frank Frick, Bertelsmann Stiftung  6/12

  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed
Video-Doku StGB NRW

Termine - Projekte

Initiativen - Portale