Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: 
Schrift:
  • Schrift verkleinern
  • Schrift vergrößern
  • Deutsch
  • English

Heft Oktober 2014

Europa

STÄDTE- UND GEMEINDERAT Inhalt 2000

Geordnet alphabetisch nach Stichworten - die Fundstelle (Heft-Nummer / Seitenzahl) steht hinter dem Namen des Autors oder der Autorin

4 Jahre Video-Überwachung in Leipzig
Harald Lachmann, Leipzig   8/8

25 Jahre Stadt Olsberg
Elmar Reuter, Stadt Olsberg   5/28

A

Alternative Nutzungskonzepte für Freibäder
Michael Roth, Stadt Menden 6/12

Archivierung im digitalen Zeitalter
Heinz A. Pankalla, Stadtarchiv Dormagen   5/9

Aufsicht in Schwimmbädern
Bärbel Schmoll, Rheinischer Gemeinde-Unfallversicherungsverband   6/14

B

Bad Oeynhausen - Impulse aus der Landesgartenschau
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW   10/15

Bäder (Thema des Heftes)   6/

Bauen (Thema des Heftes)   9/

Beschlüsse des StGBNRW-Präsidiums
- vom 02.02.2000   3/27

- vom 17.05.2000   6/26

- vom 13.09.2000   11/26

- vom 23.11.2000   12/32

Big Brother - Das TV-Überwachungsspektakel in Hürth
Klaus Bartels, Frechen   8/16

Bildungsauftrag und -praxis Kommunaler Gebiets-Rechenzentren
Harald Braun, KDVZRhein-Erft-Rur   1-2/12

Boulevard mit Laien - der Theaterverein "Thalia" in Kerpen-Sindorf
Hans-Josef Pütz, Kerpen   12/11

Bürger-Engagement (Thema des Heftes)   11/

Bürgerkommune und Bürger-Engagement
Hans-Gerd von Lennep, Städte- und Gemeindebund NRW   11/6

Bundesinnenminister Otto Schily zur "Europäisierung der Innenpolitik"   10/24

Bundesverdienstkreuz für GPM Heinrichs
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW   7/29

D

Das Heimatmuseum Bislich - Kooperation zwischen Bürgern und Kommune
Peter von Bein   5/19

Das Holzhackschnitzel-Heizwerk in Nettersheim
Frank Harnacke, Holzkompetenzzentrum Nettersheim   4/24

Das Jahr der Industriekultur 2000 in Nordrhein-Westfalen
Rainer Klenner, Ministerium für Arbeit, Soziales und Stadtentwicklung, Kultur und Sport NRW  3/8

Das Jahr des Tourismus 2001   10/17

Das KulturBüro im Alten Schlachthof Soest
Arp Hinrichs, Bürgerzentrum "Alter Schlachthof" in Soest   11/13

Das neue Spendenrecht
Frank Stein, Städte- und Gemeindebund NRW   1-2/23

Das Papiermuseum in Bergisch Gladbach
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW3/20

Das S-Tourismusbarometer - eine innovative Datenquelle
Thomas Feil, Deutsches Wirtschaftswissenschaftliches Institut für Femdenverkehr e.V.   10/8

Das Stadtarchiv Dinslaken
Gisela M. Marzin, Stadtarchiv Dinslaken   5/6

Das virtuelle Museum - ein Streifzug durch das Web
Claus Hamacher, Städte- und Gemeindebund NRW   5/23

Das wache Auge in Paderborner Bussen
Dieter Vollmer, Paderborn   8/12

Denkmalschutz zwischen Vision und Sachzwang
Dr. Birgitta Ringbeck, Ministerium für Arbeit, Soziales und Stadtentwicklung, Kultur und Sport NRW   3/11

Der Arbeitsmarkt für Frauen in NRW
Elfi Fankideiski, Bezirksregierung Düsseldorf   10/22

Der Arbeitsmarkt 1999 in Nordrhein-Westfalen   7/25

Der Heilbäderverband NRW- Aufgaben und Perspektiven
Rolf von Bloh, Heilbäderverband NRW   10/14

Der Heimatverein Rescheid - Impulsgeber und Arbeitgeber
Karl Reger, Heimatverein Rescheid e.V.   12/22

Der Voswinckelshof in Dinslaken
Reinhard Angelis, Köln   9/14

Die Alte Synagoge Stommeln als Kunstort
Dr. Gerhard Dornseifer, Stadt Pulheim   12/16

Die FFH-Richtlinie der Europäischen Union
Dr. Hans-Ulrich Schwarzmann, Städte- und Gemeindebund NRW  4/30

Die finanzielle Perspektive der NRW-Kommunen
Dr. Bernd Jürgen Schneider, Städte- und Gemeindebund NRW  12/27

Die gesetzlichen Grundlagen für Video-Überwachung in NRW
Günter Haurand, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Bielefeld   8/6

Die Henrichshütte Hattingen - ein Museumspark im Werden
Anja Kuhn und Robert Laube, Industriemuseum Hattingen   3/16

Die Kampagne "Europa ein gemeinsames Erbe"
Barbara Baltsch, Journalistin   3/6

Die KDVZHellweg-Sauerland auf dem Weg zum Systemhaus
Heinz-Dieter Renfordt und Theodor Henke, KDVZHellweg-Sauerland   1-2/17

Die neue EU-Förderperiode 2000 - 2006
Roland Thomas und Talke Friemann, Städte- und Gemeindebund NRW  3/28

Die neue Energiesparverordnung
Dirk Mobers, Energieagentur NRW  8/10

Die neue Landesbauordnung NRW2000
Dr. Hans-Ulrich Schwarzmann, Städte- und Gemeindebund   9/6

Die neue Landeshundeverordnung
Andreas Wohland, Städte- und Gemeindebund NRW   9/23

Die neue Landesregierung von NRW   8/26

Die Position der Polizeigewerkschaft   8/10

Die Service-Angebote der Landschaftsverbände für Museen und Archive
Dr. Hans Budde, Dr. Hartmut John und Dr. Wolfgang Werner, Rheinisches Archiv- und Museumsamt des Landschaftsverbandes Rheinland   5/14

Die Umsetzung des neuen Landesjugendplans
Prof. Dr. Dr. Wolfgang Gernert, Landschaftsverband Westfalen-Lippe   7/16

Die vier Landestheater in Nordrhein-Westfalen
Claudia Scherb, Landestheater in NRW   12/8

Drogen- und Suchtprävention in kreisangehörigen Kommunen
Christiane Dürr, Gemeindetag Baden-Württemberg   7/19

E

Energiesparen bei Neubau und Sanierung
Rainer van Loon, Energieagentur NRW   9/8

Einfluss von PlanerInnen auf die Sicherheit in Städten
Andreas Kaufmann, Leipzig   8/13

Entschließung der Datenschutz-Beauftragten   8/7

Entstehung und Frühzeit der kommunalen DV-Zentralen
Heinz-Dieter Renfordt, Kommunale Datenzentrale Hellweg-Sauerland   1-2/6

Erfolgreiche Netzbetreiber: Die Stadtwerke Lippstadt   1-2/25

F

Flächenbedarf für die kommunale Entwicklung
Joachim Michels, Stadt Ibbenbüren   9/20

Förderschwerpunkte des Landes in der Seniorenpolitik
Peter Fettweis, Ministerium für Frauen, Jugend, Familie und Gesundheit   7/6

Forderungen des StGBNRWan Landtag und Landesregierung   7/27

Frauenförderpläne konzipieren und umsetzen
Andreas Wohland, Städte- und Gemeindebund NRW  5/30

Freiwillige und Profis Hand in Hand - Beispiel Bibliotheken
Frank Stein, Städte- und Gemeindebund NRW   11/20

Freizeit und Erholung im Wald
Dr. Ralf Faber, Landesverband Lippe  4/26

G

Gebäudemanagement am Beispiel der Stadt Paderborn
Martin Lürwer, Stadt Paderborn   9/15

Gemeindekongress 2000   4/6-13

Gesetz zur Beschleunigung fälliger Zahlungen
Michael Becker, Abwasserberatung NRW6/20

Gestaltung im öffentlichen Zweckbau
Martin Struck, Stadt Meerbusch   9/18

Gestaltungsvorschriften in historischen Stadtkernen
Herbert Th. Winkler, Stadtplanungsamt Bad Salzuflen   9/11

Grenzen des Rückholrechts durch den Rat
Prof. Dr. Janbernd Oebbecke, Kommunalwissenschaftliches Institut der Universität Münster  7/24

Grünpflege in Finnentrop durch BürgerInnen
Dietmar Heß, Gemeinde Finnentrop   11/11

H

Haftungsfragen bei ehrenamtlicher Arbeit
Michael Alfers, GVVKommunalversicherung VVaGin Köln   11/16

Hilfe bei Euro-Umstellung und Jahr-2000-Problem
Wolfgang F. Jungnitsch, KDVZRhein-Erft-Rur   1-2/10

Holz als vielseitiger und ökologischer Baustoff
Arnim Seidel, Arbeitsgemeinschaft Holz   4/22

I

Im Dienst der Literatur - Das Europäische Übersetzer-Kollegium Straelen
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW   12/20

Innovationskreis Bürger-Engagement der Bezirksregierung Arnsberg
Wolfram Kuschke, Regierungspräsident Arnsberg   11/15

Internet, Intranet und Trust Center als neue Aufgabenfelder
Bernd Weggen, KRZNiederrhein   1-2/14

Interview mit Hermann Josef Mießeler
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW   4/20

J

Jahr der Industriekultur 2000 (Thema des Heftes)  3/

Jugend und ehrenamtliche Arbeit - aktuelle Trends
Michael Pries, Freizeit-Forschungsinstitut der British American Tobacco   11/8

K

Kalkar - eine Stadt im touristischen Strukturwandel
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW   10/12

Kommunale Aktionen gegen Rechtsradikalismus   11/24

Kommunale Gebiets-Rechenzentren (Thema des Heftes)  1-2/

Kommunale Wirtschaft und EU-Recht
Dr. Dirk H. Ahrens-Salzsieder, Hürth   8/20

Kommunalvertreter unter der Mitternachtssonne - 21. RGRE-Generalversammlung in Oulu/Finnland
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW   8/17

Kontraktmanagement als Instrument der Stadtentwicklung
Dr. Jan Schröder, JSB Beratungsgesellschaft mbH Bonn   1-2/20

Kongress "Gemeinden in NRW- Schritt ins nächste Jahrtausend"   1-2/22

Kosten sparen bei Bau und Betrieb von Bädern
Günter Schlesiger, Bundesinstitut für Sportwissenschaft Köln   6/6

Kultur (Thema des Heftes)   12/

Kulturarbeit als Sozialarbeit - Erfahrungen des LV

R

Bernhard Meier, Landschaftsverband Rheinland   12/14

Kunstförderung im ländlichen Raum - das Museum Goch
Dr. Stephan Mann, Städtisches Museum Goch   12/12

L

Landesplanerischer Vertrag und Gebietsentwicklungsplanung
Dr. Bernhard Stüer, Osnabrück   9/21

M

Managementsysteme und Zertifizierung in Abwasserbetrieben   3/26

Materialbeschaffung per e-Mail in Erftstadt
Margret Leder   11/26

Ministerien der neuen Landesregierung  10/27

Möglichkeiten alternativer Kulturfinanzierung
Dr. Matthias Menzel, Städte- und Gemeindebund NRW   12/6

Museen und Archive (Thema des Heftes)   5/

Museum Schloß Moyland - Projekt interkommunaler Zusammenarbeit
Rudolf Kersting, Kreis Kleve   5/21

Musikschulen in kreisangehörigen Kommunen
Dr. Wolfgang König, Musikschule Beckum-Warendorf   12/17

N

Nachhaltigkeit - Geschichte und Zukunft eines Konzeptes
Paul Schmitz, Städtische Forstabteilung Düsseldorf   4/28

Naturerlebnisbad Lauenstein - lass´ die Natur wirken
Anne Renziehausen-Philipps, Natura Bad Gesellschaft für ökologisch betriebene Naturbäder GmbHin Salzhemmendorf   6/10

Neue Formen für das Jugendamt
Dr. Klaus Blume und Horst-Heinrich Gerbrand, Städte- und Gemeindebund NRW  7/14

P

Parkkralle und Pfandsiegel in der kommunalen Vollstreckungspraxis
Astrid Stammerjohann, Städte- und Gemeindebund NRW   5/31

PC-Netzwerk an Schulen - wie geht das?
Thilo Kilper, W. Bertelsmann Verlag   6/24

Porträt Gemeindewaldbesitzerverband NRW   4/18

Porträt Stiftung Industriedenkmalpflege   3/10

Positionspapier "Kommunale Beschäftigungsförderung"   12/30

R

Reisen planen mittels Internet
Martina Schütz, Bonn   10/20

S

Senioren-Kino in Lippstadt
Anita Polder, Seniorenberatungsstelle Lippstadt   7/10

Senioren-Partizipation in Gevelsberg
Daniela Alze und Hans-Christian Schäfer, Stadt Gevelsberg   7/8

Sensibles Arbeitsfeld: Forschung für ZwangsarbeiterInnen
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW   5/17

Soziales (Thema des Heftes)   7/

Sportanlagen-Betrieb durch Ehrenamtliche in Gevelsberg
Kurt Schlemmer, Gevelsberg   11/18

Sch

Schließung vermieden: die Bäder Engelskirchen und Ründeroth
Annemarie Nusch-Schneider, Förderverein Freibad Ründeroth   6/9

Schwimmbäder - besser in privater Hand?
Dr. Hans Henning, Bundesvereinigung zur Privatisierung öffentlicher Aufgaben   6/16

Schwimmbäder und Vereine
Adolf Hillebrand, Schwimmverband NRW   6/18

St

Stadt- und Gemeindejubiläen im Jahr 2000  1-2/24

Standortbestimmung kommunaler Forstwirtschaft
Ute Kreienmeier, Gemeindewaldbesitzerverband NRW  4/17

StGBNRW-Umfrage zum Landesgleichstellungsgesetz NRW
Mathias Härchen, Städte- und Gemeindebund NRW  11/23

Stiftungen als Instrument der Kulturförderung
Olaf Zimmermann, Deutscher Kulturrat  12/25

T

TheaterZeitReise zur 800-Jahr-Feier in Warendorf
Helmut Breuer, Stadt Warendorf   3/24

Tourismus (Thema des Heftes)  10/

Tourismus als Wirtschaftsfaktor in NRW
Dr. Robert Datzer, Tourismusverband NRWe.V.  10/6

U

Umfrage zu Kommunalfinanzen 1999/2000
Claus Hamacher und Frank Stein, Städte- und Gemeindebund NRW  4/32

Umgang mit Telefon-, Fax- und Briefwerbung
Maria-Rebecca Legat, Landgericht Bielefeld   5/25

Umsetzung der Dienstrechtsreform in NRW-Kommunen
Dr. Manfred Wichmann, Städte- und Gemeindebund NRW  10/25

"Unsichtbare Größe" - Das KRZN Moers
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW  1-2/8

V

Verwaltungsstrukturreform in NRWund Sozialhilfe
Ernst Giesen, Städte- und Gemeindebund NRW  7/21

Video-Überwachung (Thema des Heftes)   8/

Video-Überwachung - Praxis in Holland
Gerhard Voogt, Düsseldorf   8/10

Vielfalt der Kommunalarchive am Beispiel Westfalen/Lippe
Dr. Gunnar Teske, Westfälisches Archivamt Münster   5/11

Von der Industrieruine zum Technologiezentrum - Zeche Carolus Magnus in Übach-Palenberg
Hans-Peter Gatzen, CMC Übach-Palenberg, und Andreas Wohland, Städte- und Gemeindebund NRW  3/14

Von der Kameralistik zur Doppik
Frank Stein, Städte- und Gemeindebund NRW  3/21

W

Wald (Thema des Heftes)   4/

Waldschäden in Nordrhein-Westfalen
Werner Wessels, Landesanstalt für Ökologie, Bodenordnung und Forsten NRW  4/14

Weiterbildung im Tourismus
Gabi Hartmann, Deutsches Seminar für Femdenverkehr  10/18

Windmühlen im Aufwärtstrend
Martin Lehrer, Städte- und Gemeindebund NRW  6/22

Wirkungsanalyse des Landespflegegesetzes NRW
Barbara Eifert, Katrin Krämer und Dr. Günter Roth, Institut für Gerontologie   7/12

Z

Zehn Thesen zur Seniorenpolitik   7/7

Zugunglück Brühl - Herausforderung für die Ordnungsbehörde
Dieter Freytag, Stadt Brühl   8/22

  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed
Video-Doku StGB NRW

Termine - Projekte

Initiativen - Portale