Direkt zum Inhalt
Sie befinden sich hier: 
Schrift:
  • Schrift verkleinern
  • Schrift vergrößern
  • Deutsch
  • English

Heft November 2014

Geschäftsbericht

Einkaufsgemeinschaft für NRW-Kommunen KoPart

Auf Initiative des Städte- und Gemeindebundes Nordrhein-Westfalen (StGB NRW) wurde die neue Einkaufsgemeinschaft für NRW-Kommunen KoPart gegründet. „KoPart“ steht für die Attribute „Kommunal und Partnerschaftlich“ und beschreibt die Grundintention der Genossenschaft, die durch Bündelung kommunaler Nachfrage bessere Konditionen erzielen will.
Gegründet wurde KoPart am 14. Juni 2012 in Düsseldorf. Gründungsmitglieder sind die Städte Bergisch Gladbach, Hilden, Gevelsberg, Jülich, Kaarst und Meinerzhagen sowie der Städte- und Gemeindebund NRW und die Kommunal- und Abwasserberatung NRW (KuA NRW).

Aufsichtsrat und Vorstand

Der Vorstand von KoPart (v.links): Philipp Gilbert, Michael Lange, Claudia Koll-Sarfeld und Dr. Peter Queitsch

Der Aufsichtsrat besteht aus StGB NRW-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernd Jürgen Schneider (Vorsitzender), Lutz Urbach, Bürgermeister der Stadt Bergisch Gladbach (stellv. Vorsitzender), Claus Jacobi, Bürgermeister der Stadt Gevelsberg, Horst Thiele, Bürgermeister der Stadt Hilden, sowie Heinrich Stommel, Bürgermeister der Stadt Jülich.
Den Vorstand bilden Michael Lange, Geschäftsführer der KuA NRW (Vorsitzender), Dr. Peter Queitsch, Geschäftsführer der KuA NRW und Hauptreferent des StGB NRW (stellv. Vorsitzender), Claudia Koll-Sarfeld, Sachgebietsleiterin Recht und Kommunale Dienste der KuA NRW sowie Philipp Gilbert, Persönlicher Referent des HGF beim StGB NRW.

Leistungsspektrum von KoPart

Das Leistungsspektrum der Genossenschaft umfasst insbesondere die Beschaffung von Massengütern durch Sammelausschreibung zu günstigen Preisen sowie die Beschaffung von Einzelgütern oder Dienstleistungen durch Individualausschreibung.
Die KoPart übernimmt dabei für ihre Mitglieder:

  • Entwicklung von Leistungsverzeichnissen
  • Erarbeitung von Bewerbungsbedingungen
  • Entwurf der formalen Verdingungsunterlagen und der Vergabebekanntmachung
  • Beantwortung schwieriger Bieterfragen und Bieterrügen
  • Bewertung eingehender Angebote
  • Erstellung von Entwürfen für Vergabevermerke sowie für Bekanntmachungen und Informationen an Bieter

Mitgliedschaft und Kontakt

Der Genossenschaft beitreten können Kommunen und kommunale Unternehmen, insbesondere die Mitglieder des Städte- und Gemeindebundes NRW und deren Einrichtungen. Die Mitgliedschaft kostet einmalig 750 Euro. Mit der Zahlung erwirbt das Mitglied einen Geschäftsanteil der Genossenschaft. Bei Austritt wird dieser Geschäftsanteil zurückerstattet.

KoPart eG
Kaiserswerther Straße 199-201
40474 Düsseldorf
E-Mail: info@spam.KoPart.de
Internet: www.kopart.de

Nach oben

  • Facebook
  • Twitter
  • RSS-Feed
Video-Doku StGB NRW

Termine - Projekte

Initiativen - Portale